Sehstress

Sehstress
beim Lesen, am Arbeitsplatz, bei bestimmten Tätigkeiten?

Wenn Sehfunktionen dauernd am Leistungslimit arbeiten müssen, entsteht eine übermäßige Ermüdung der Augen. Mit optometrischen Methoden lässt sich die Leistungsfähigkeit messen und mit Normwerten vergleichen. Die Verordnung neuer Brillenwerte aufgrund solch umfangreicher Analysen ist häufig geeignet, Probleme zu lösen und die Verträglichkeit der Brille zu steigern.

Verschiedene Arten von Sehstress lassen sich sowohl bei Schulkindern als auch bei Erwachsenen grundsätzlich unterscheiden und die allgemeine Stressbelastung wirkt sich ebenfalls aus:

    1. Anstrengungs-Beschwerden

    2. Subjektive Seh-Beschwerden

Die Anstrengung zeigt sich immer erst nach einer gewissen Belastungszeit und ist dann mehr und mehr zunehmend. Typische Anzeichen dafür sind:

  • Müde Augen
  • tränende, brennende Augen
  • Kopfschmerzen (um die Augen herum zu spüren, treten bei jeder zusätzlichen Belastung wie z.B. Wetterwechsel auf, typischerweise schon länger anhaltend, nicht nachts)

Die subjektiven Seh-Beschwerden äußern sich folgerndermaßen:

  • Unruhe, Wackeln, Flimmern des Textes
  • Probleme beim schnellen Blickwechsel von Fern auf Nah oder umgekehrt
  • Anrempeln, Stolpern, Probleme mit Augenmaß: z.B. Bälle fangen
  • Nachts Autofahren bereitet Schwierigkeiten

Hier ein Beispiel für Wackeln vom Text

Die Ursache für die beschriebenen Seh-Beschwerden liegt möglicherweise in nicht idealer Funtionsweise der Augen. Es können verschiedene Funktionsbereiche betroffen sein, die mit dem Scharfstellen (Akkommodation) und/ oder der genauen Ausrichtung beider Augen (Vergenzen) zu tun haben.

Die Winkelfehlsichtigkeit betrifft eine nicht optimale Ausrichtung beider Augen auf das jeweils fixierte Sehobjekt. Als Maß für die sonst verborgene Fehlstellung beider Augen verwendet man die Prismendioptrien. Häufig findet man relativ kleine Werte, die aber dennoch zu großen Seh-Beschwerden führen können. Mit einer Prismenbrille wird das Gehirn unterstützt (und damit gleichzeitig trainiert), mit weniger Energieaufwand beide Augen gleichzeitig benutzen zu können.

Für die Prüfung der Sehfunktionen werden eine Reihe von Tests und Messungen verwendet.

    • Bestandsaufnahme und Bedarfsanalyse
    • Funktionstests für Akkomodation und Vergenz, Messung der visuellen Leistungsfähigkeit
    • Beurteilung der verschiedenen Augenabschnitte
    • Prüfung auf visuelle Wahrnehmungsstörungen
    • Messung der Winkelfehlsichtigkeit
    • Verordnung der Korrektionswerte
    • Sehberatung

Allgemeiner Stress als zusätzlicher Belastungsfaktor:
Die Seh-Qualität und Belastbarkeit der Augen wird zusätzlich durch beruflichen und privaten Stress beeinflusst. Wenn es gelingt, die allgemeine Stressbelastung zu reduzieren, werden Sehprobleme viel leichter und schneller lösbar.
Und wer ist heutzutage schon frei von Stress? Aber wann ist der Punkt erreicht, an dem Hilfe von außen wichtig wird - und wird es einfacher, wenn man zu lange abwartet?
Ich bin jedenfalls sehr froh, dass es die Praxisgemeinschaft mit meiner Frau Ulrike Fahlbusch gibt. Auf hoch kompetente Weise unterstützt sie Menschen darin, Stress zu bewältigen. Sie findet oft überraschende Lösungen und ermutigt und inspiriert zu Wegen in die ur-eigene Kraft. Tel: 0761 897 83 88
www.ulrike-fahlbusch.de 
 

Fragen zu Sehstress                                              DATUM . . . . . . . . . . . . .
Bitte markieren Sie die zutreffende Zahl auf der Skala von 1 bis 5
nach Ihrer subjektiven Einschätzung:
(1)  = gar nicht zutreffend,   (5) = am stärksten zutreffend

Augenreiben oder Blinzeln
beim Lesen ein Auge zukneifen  
trändende oder brennende Augen  
müde Augen am Computer
Schmerzen oder Druckgefühl um die Augen nach anspruchsvollen Sehaufgaben (z.B. TV, Computer, Lesen )  
verkrampfte Muskulatur im Schulter- Nackenbereich

Unklares Sehen beim Blick in die Ferne
Unklares Sehen beim Blick in die Nähe
Schrift verschwimmt, flimmert, wackelt
beim Lesen in der Zeile verrutschen

kurzzeitig doppelt Sehen in der Nähe
kurzzeitig doppelt Sehen in der Ferne
Probleme mit Augenmaß (z.B. beim Treppensteigen)
Schwierigkeiten beim Autofahren nachts  
 

                           1   2   3   4   5 
1   2   3   4   5 
1   2   3   4   5 
1   2   3   4   5 
1   2   3   4   5 

1   2   3   4   5

1   2   3   4   5 
1   2   3   4   5 
1   2   3   4   5 
1   2   3   4   5 

1   2   3   4   5 
1   2   3   4   5 
1   2   3   4   5 
1   2   3   4   5 
 
 

 

Zu den Kosten:
Eine Augenglasbestimmung für neue Stärken, wenn keine besondere Belastung beim Sehen vorliegt, dauert ca. eine halbe Stunde  - und kostet  50 EUR.

Die komplette Messung in der opti-school dauert bei Erwachsenen mit Sehstress meist eine bis 1 1/4 Stunden und kostet dann zwischen 100 und 125 EUR. Im Studio opti-school wird ausschließlich die Augen-Messung vorgenommen. Sie bekommen direkt im Anschluß ggf. Ihre Verordnung, mit der Sie sich Ihre Brille beim Augenoptiker anfertigen lassen können. Nach ca. zwei bis drei Monaten ist eine Nachbetreuung in der opti-school sehr zu empfehlen. Dieser Termin dauert eine halbe Stunde und soll den Verlauf und die bis dahin erreichte Zufriedenheit abklären. Auch über das weitere Tragen der Brille wird dabei beraten. Eine medizinische Abklärung Ihrer Augengesundheit wird grundsätzlich immer empfohlen.